ARCHIVE

Mehr Licht durch große Terrassentüren

Terrassentür

Was früher noch undenkbar war, dass man große Fenster in sein Haus einbaut, ist jetzt beinahe Standard geworden. Grund dafür war einfach, dass man Energie sparen wollte, da bei kleineren Fenstern weniger Energie verloren geht als bei großen Terrassentüren. Damals gab es allerdings noch keine Zwei- oder Dreifachverglasungen, sondern lediglich Kastenfenster. Mit der heutigen verwendeten Technik können Fenster optimal gedämmt werden und es geht relativ wenig Energie verloren.

Der Vorteil bei großen Fenstern ist, dass nicht nur viel mehr Licht in den Raum eindringen kann, sondern es ist einfach ein anderes Lebensgefühl, welches man Terrassenfenster bei großen Fenstern erlebt.. Mittlerweile sind zum Beispiel Schiebeelemente bis zu 6 m möglich.

Terrassenfenster sind die direkte Verbindung zum Garten

Bringen Sie Ihren Garten direkt ins Wohnzimmer und vergrößern so ihren Wohnraum. Denn große Fensterelemente sind die direkte Verbindung zum Garten. Stellen Sie sich vor: Sie sitzen in ihrem Wohnzimmer oder in ihrer Wohnküche. Wäre es nicht schön, wenn Sie ihren Wohnraum gleich um mehrere Quadratmeter vergrößern könnten? Mit Hebeschiebetüren ist dies zum Beispiel optimal realisierbar. Bei www.Fensterhandel.de können Sie sich bis zu 6 m breiten Elemente konfigurieren lassen. Als zweiteiliges oder sogar vierteiliges Element. (mehr …)

Mit dem richtigen Fenster zum optimalen Raumklima

Fenster im Badezimmer

Was haben Holzfenster, Kunststofffenster oder Alufenster mit Schimmel zu tun? Warum gehört zum gesunden Raumklima ein gutes Fenster und was ist ein gutes Fenster? Diese und viele andere Fragen stellen sich so manche Häuslebauer oder Renovierer. Wer in erster Linie auf den Fenster Preis schaut, der macht eigentlich schon alles falsch was man falsch machen kann. Denn Fenster ist nicht gleich Fenster.

Doch nochmals zurück zum Anfang. Vorerst gilt es zu klären was Schimmelentstehung im Raum bzw. am Fenster begünstigt und woher dieser kommt. Generell lässt sich sagen, dass Schimmel von feuchten Wänden oder von feuchten Maueranschlüssen zwischen Rahmen und Mauerwerk kommt. Das kann schlimmsten Falls von einer Leckage im Rohrleitungssystem im Haus sein oder evtl. gelangt das Wasser auf eine andere Art und Weise ins Gebäude. Normal ist, dass wir Menschen selbst Wasser abgeben. Auch vom Kochen oder Duschen entsteht Feuchtigkeit, die in die Luft abgegeben wird. Kalte Luft kann weniger Feuchtigkeit aufnehmen als im Vergleich warme Luft. Deswegen ist es unabdingbar jeden Raum zu lüften. So kann man am Besten diese feuchte Luft abtransportieren. (mehr …)

Fliegengitter fürs Fenster

Fliegengitter

Fliegengitter - MoskitoHaben Sie schon einmal im Bett gelegen und haben sich über die kleinen Plagegeister geärgert, die gerade just in dem Moment kommen, in dem man ruhig und entspannt einschlafen möchte? Dieses hochfrequente ssssss hat sicherlich schon so Manchen zur Verzweiflung gebracht. Wie schön wäre es doch, wenn man in dem Moment ein Fliegengitter vor seinem Fenster gehabt hätte.

Wer schlau ist der sorgt schon rechtzeitig für einen ausreichenden Schutz. Denn bereits bei der Bestellung seiner Fenster gibt es passende Lösungen zur Auswahl. Entweder als kompletter Rahmen, der dann einfach am Fensterrahmen eingeklippst werden kann oder bereits im Rollladenkasten integriert wird, gibt es mittlerweile viele Möglichkeiten wie Fliegengitter am Fenster angebracht werden können.

Eine günstigere Variante ist es herkömmliche Fliegenschutzgitter mit doppelseitigem Klebeband am Fensterrahmen zu befestigen. Allerdings sind diese nicht unbedingt alltagstauglich. Viel zu schnell gehen die oft billigen Fliegengitter kaputt oder der Kleber des doppelseitigen Klebebandes löst sich bereits nach dem ersten Sommer auf. (mehr …)

Einbruchschutz Fenster: Das gilt es zu beachten

Einbruchschutz-Fenster

Die Einbruchsdelikte steigen weiter an und so ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen sich mit einem Einbruchschutz Fenster schützen. Interessant dabei ist, dass die Kölner Studie, die im Auftrag der Kriminalpolizei alle 5 Jahre erhoben wird, repräsentativ für ganz Deutschlang gilt. Die letzte veröffentlichte die Kripo zwar 2012, aber die Auswertungen der polizeilichen Kriminalstatistik zeigt vor allem, wie die vermeindlichen Diebe arbeiten und wie und wo sie am häufigsten in die Gebäude eindringen.

So schnell lässt sich ein Fenster aufhebeln

Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle zeigt in ihrer Studie, dass in fast 80% aller Fälle die Einbrecher Fenster oder Balkontüren durch einfaches Aufhebeln in die Gebäude eindringen. Bei vielen alten Fenstern bzw. einfachen und oft billigen Fenstern ist es immer noch Standard, dass keine Pilzkopfzapfen am Beschlag verbaut sind. So lässt sich das Fenster mit einem handelsüblichen Schraubendreher aufhebeln.

Wie im Video gezeigt, setzen die Einbrecher den Schraubendreher direkt an den Verriegelungspunkten an. Der ganze Vorgang dauert keine (mehr …)

Wird geladen
×