GETAGGTE BEITRÄGE / U-Wert

Fenster kaufen – doch welche?

225 Mio. Elementen sollen, gemäß einer Marktstudie des unabhängigen Marktforschungsinstituts Ceresana, auf dem Fenster und Türenmarkt in ganz Europa im Jahr 2020 verkauft werden. Bei der Studie stellte sich außerdem heraus, dass die Menschen beim  Fenster kaufen des Öfteren aufs billigere und oftmals bessere PVC Fenster zurückgreifen.

Beim Fenster kaufen spielen die unterschiedlichsten Parameter wie Uw-Wert und g-Wert eine Rolle. Auch ob das Fenster zu meinem Architektur oder wie die Form oder Farbe zu meinem Baustil passt ist entscheidend. Oftmals sind große und schlichte Fenster bei einem alten Gebäude eher unangebracht und Sprossenfenster sind passender. (mehr …)

Das beeinflusst den Fenster Preis

Einbruchschutz-Fenster

Wer Fenster Preise im Internet sucht, wird nicht immer gleich fündig. Viel zu oft führt der angeklickte Link ins Leere oder erweist sich als Sackgasse. Nur wenige Fensterhändler haben einen echten Fensterkonfigurator auf ihrer Webseite. Wie zum Beispiel Fensterhandel.de. Hier lassen sich aus den verschiedensten Optionen auswählen. Am Ende steht der Preis und der Kunde kann seine gewünschten Fenster direkt online bestellen.

Was macht den Fenster Preis aus?

Der Fenster Preis wird nicht nur von der Größe, wie der Breite oder Höhe des Fensters, im Allgemeinen bestimmt. Viele Eigenschaften, die so manches Fenster besitzt spielen hier eine Rolle. Je nach Geschmack oder Vorstellungen lassen sich bei einem professionellen Fensterkonfigurator Profile, Aufbau der Verglasung, Sicherheitsaspekte oder verschiedenste Schallschutzgläser auswählen.

Im Grunde genommen gibt es drei verschiedene Oberbegriffe, die für sie wichtig sein sollten. Das sind nämlich:

  • Sicherheit
  • Wärmedämmung
  • Schallschutz

Erst nach dieser Grundauswahl bzw. Grundüberlegung käme das Aussehen der Fenster. (mehr …)

Diese Voraussetzungen muss ein Passivhausfenster aufweisen?

Passivhausfenster

 

passivhausfenster-energiekostenEnergie lässt sich beim Bauen schon unter Einsatz weniger Mittel sparen. Im Hinblick auf die EnEV 2014 ist es wichtig sein Haus zu dämmen. Und nicht ausschließlich das Dämmen der Wände ist wichtig, sondern auch die Fenster spielen hier eine große Rolle.
Egal ob es Kunststoff Fenster, Alu-Fenster oder Holzfenster durch die Verwendung geeigneter Glasabstandhalter oder durch eine 3-fach Verglasung kann man durchaus Einiges an Energie einsparen.

 

Woran erkenne ich ein Passivhausfenster?

An welchen Parametern kann ich ersehen, dass es sich um ein Passivhausfenster handelt und was hat es nun mit diesem Passivhausfenster auf sich. Wie gut ein Fenster dämmt, hängt beispielsweise davon ab welches Glas verwendet wurde, wie der Rahmen aufgebaut ist und auch wie das Passivhausfenster eingebaut wurde genauer montiert wurde. Wie viel Wärme durch das Fenster verloren geht kann man messen. Dieser Wert wird auch als Wärmeverlustkoeffizient bezeichnet.

Die Einheit für den U-Wert ist W/m²·K. Einige wissen unter Umständen noch den K-Wert, der für Materialien verwendet wurde. Dieser wird allerdings nicht länger verwendet, weil er zu ungenau war und für das gesamte Fenster benutzt wurde. Die verschiedenen verwendeten Werkstoffe wurden hierbei nicht einkalkuliert. (mehr …)

Wird geladen
×